Warum München seinen S-Bahnring nutzbar machen sollte

Grafik: Max Büch, Material: OpenStreetMap

Die Gleise wären da und der Leidensdruck durch den alltäglichen Verkehrswahnsinn in der Landeshauptstadt hat längst ein ungesundes Level erreicht: München braucht eine Ringbahn! Eine Rundumschlag-Recherche entlang der „ÖPNV-Offensive“, Überlegungen zu einer polyzentrischen Ausrichtung der Stadt und unzeitgemäßen Förderkriterien für den öffentlichen Nahverkehr.

mucbook: 06.06.2018

 

„Die Niederbayern-Gigs sind die Härte“

dicht & ergreifend wurden auf Youtube mit „Zipfeschwinga“ bekannt. Jetzt will das Duo mit ihrem bayerischem Hip-Hop oder „Ghetto-Gstanzl“ die Republik erobern.

der Freitag: 21.04.2016

 

„Wir machen Musik, von der wir denken, sie sollte existieren“

Dass man Techno durchaus auch mit einem klassischen Instrumental-Ensemble live auf die Bühne bringen kann, haben Brandt Brauer Frick eindrucksvoll unter Beweis gestellt und sich damit weltweit einen Namen gemacht. Ein Gespräch über ihre Hassliebe zu Social Media, Treffpunkte der Szene und über das neue Projekt mit Beaver Sheppard.

neukoellner.net: 11.08.2016

 

Unsere kleine Farm

Zwei Künstlerinnen gründen für 48 Stunden „Kleinrixxdorf“. Das Dorf im Dorf verspricht alles, was das urbane Herz begehrt: Kunst, alternative Konsumentwürfe, Verpflegung und natürlich jede Menge Idylle. Mit ihrem partizipativen Kunstprojekt treffen Eva AM Winnersbach und Cornelia Bördlein den Zeitgeist.

neukoellner.net: 25.06.2016

 

Besuch der alten Dame

Foto/Copyright: Markus Wächter / Waechter<br /> mobil: 0177-2343663 mail: mgwaechter@aol.com<br /> Tante Inge / halbe Treppe / Nachbarschaftliches Engagement<br /> 14.11.2014<br /> Seniorenheim Casa Reha<br /> ältere Bewohner haben ihre Nachbarn eingeladen - mit Hilfe vom Projekt: Tante Inge

Die Initiative „Auf halber Treppe“ möchte Nachbarschaft in Berlin wieder mit Leben füllen und einsame Menschen aus ihrer Isolation holen. Zusammen mit „Tante Inge“ haben sie ihr Konzept für einen Modellversuch auf ein Seniorenheim übertragen. Zu Besuch in der Casa Reha in Neukölln.

Berliner Zeitung: 07.12.2014

 

Bebauung? Nein danke!

In keinem anderen Teil Berlins wird die Diskussion um die Bebauung des Tempelhofer Felds so intensiv geführt wie im Schillerkiez. Aber nicht alle sind von der Initiative für das Volksbegehren überzeugt.

taz: 04.12.2013

 

Hund und Halter

Nirgendwo anders in Neukölln, hat man den Eindruck, sind so viele Vierbeiner unterwegs und nirgendwo muss man mehr aufpassen, wo man hintritt. Wir haben Hunde mit ihren Haltern im Schillerkiez zusammen portraitiert und mit ihnen über das Hundeleben vor Ort gesprochen.

neukoellner.net: 21.10.2013

 

Auf ein Bier bei Engel

„Dart-Verein ist nicht gleich Dart-Verein“ und was man von fast 20 Jahren Eckkneipenbetrieb alles lernen kann. Ein Besuch „bei Engel“ in der Mahlower Klause.

neukoellner.net: 30.04.2013

 

Freiraum Schillerkiez

Die Geschichte des „Tempelhofer Stadtteils“ und des angrenzenden Tempelhofer Feldes (hier um 1900) ist eine Geschichte über die Auseinandersetzung mit der Nutzung von Freiräumen, daran hat sich bis heute nichts geändert.

neukoellner.net: 20.06.2012